Mommy Line

Was passiert mit mir und meinem Baby

Die hormonellen Umstellungen sind abgeschlossen, sie können ihr Baby bereits spüren, der Babybauch wächst und die Schwangerschaft ist somit deutlich erkennbar. Wenn die Kleidung enger wird, ist es an der Zeit, bequeme Kleidungsstücke herauszusuchen.

Durch das zusätzliche Gewicht verlagert sich der Schwerpunkt Ihres Körpers. Es kann sein, dass Sie sich beim Gehen vorübergehend ein wenig unsicher fühlen – achten Sie auf bequemes Schuhwerk, in dem Sie guten Halt haben.

Das zweite Schwangerschaftsdrittel ist der ideale Zeitabschnitt, um sich um die Babyausstattung und die Einrichtung des Babyzimmers zu kümmern. Denn jetzt geht es den meisten Schwangeren gut, sie sind kraft- und energievoll und (noch) gut beweglich. Auch hier bietet reer Ihnen viele nützliche und geprüfte Produkte wie z. B. Wickeltisch-Wärmestrahler, Babyphone mit und ohne Kamera, Babykostwärmer, Vaporisatoren und vieles mehr. Informieren Sie sich auf www.reer.de und überprüfen Sie Ihr Heim anhand unserer Checkliste „Kindersicheres Zuhause“ auf mögliche Gefahrenquellen.

Ihre Gebärmutter übt sich jetzt schon manchmal in leichter Wehentätigkeit, was Sie daran merken, dass Ihr Bauch hin und wieder hart wird. Diese, bis zu einer Minute langen Übungswehen, werden Braxton-Hicks-Kontraktionen genannt oder auch „Wilde Wehen“. Sie sind nicht geburtswirksam.

Sie spüren bald zum ersten Mal die Bewegungen Ihres Babys – ein wunderbarer Augenblick, nicht nur beim ersten Kind! Ihr Kind trainiert nun alle Sinne: Es kann bereits hören, sehen und tasten. Wenn es zum Beispiel mit den Füßen an die Gebärmutterwand stößt, zieht es sie zurück. Das Baby wird nun zunehmend aktiver, beginnt am Daumen zu lutschen und hat Wach- und Schlafphasen.

Das Gewicht Ihres Kindes beträgt circa 300 Gramm, und es misst vom Scheitel bis zum Steiß etwa 15 bis 16 Zentimeter. Es bilden sich die ersten Haare. Es trinkt fleißig Fruchtwasser und scheidet es als Urin wieder aus.

Alle inneren Organe des Babys sind bereits entwickelt und müssen nun noch ausreifen. Während sich im Inneren des kindlichen Körpers die Lungenbläschen entwickeln, beginnen Leber und Milz, weiße Blutkörperchen zu bilden. Die Keime der Milchzähne legen sich in den Zahnleisten an und ab etwa der 14. Schwangerschaftswoche sind die äußeren Genitalien deutlich ausgebildet.

zurück zur Übersicht