MommyLine 2in1 Schwangerschaftsgurt

Produktdetails:

  • optimale Gurtführung: bequeme Positionierung des Beckengurts unterhalb des Babybauches
  • mehr Sicherheit und Komfort während der Autofahrt
  • einfache Installation und Nutzung
  • 2in1 - flexible Anwendung: kann sowohl mit Hosen als auch Röcken verwendet werden

Altersempfehlung: ab SSW 1

  • Beschreibung
  • zusätzliche Informationen
  • Fragen und Antworten

MommyLine

2in1 Schwangerschaftsgurt

 

Unterwegs mit Babybauch? Aber sicher!

Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, gilt auch jetzt: bitte anschnallen – und zwar richtig! In der Schwangerschaft spannt sich der normale Dreipunktgurt ungünstig über den Bauch und das Ungeborene. Bei einer starken Bremsung oder bei einem Unfall sollte der untere Teil des Sicherheitsgurts am Becken entlang und nicht quer über den Bauch verlaufen. Der MommyLine 2in1 Schwangerschaftsgurt sorgt dafür, dass der Gurt richtig verläuft und nicht verrutscht. Er bietet somit mehr Sicherheit für das Ungeborene und höchsten Komfort für die Schwangere bei der Autofahrt.

 

Hebammentipp

Ob als Fahrerin oder Beifahrerin sollten Sie sich beim Fahren nicht mehr zumuten als vor der Schwangerschaft. Machen Sie besonders gegen Ende keine langen Fahrten mehr. Gönnen Sie sich mindestens alle zwei Stunden eine Pause, steigen Sie aus und bewegen Sie sich. Stellen Sie die Rückenlehne möglichst steil und positionieren Sie Ihre Kopfstütze mit der Oberkante auf Scheitelhöhe. Achten Sie auf einen ausreichend großen Abstand zum Front-Airbag: Schieben Sie den Sitz so weit zurück, dass mindestens 25 Zentimeter Platz für das Luftkissen bleibt, bis es auf den Babybauch trifft.

 

Für mehr Sicherheit und Komfort während der Autofahrt

Der MommyLine 2in1 Schwangerschaftsgurt besteht aus einem flachen Kissen und daran befestigten Schlaufen, die den Auto-Sicherheitsgurt nach unten ziehen. Dadurch sorgen die Schlaufen für eine optimale Gurtführung und halten den Beckengurt in einer bequemen Position unterhalb des Babybauchs.
Dank der extragroßen, atmungsaktiven Sitzfläche bietet er hohen Komfort und ist ab dem Schwangerschaftsbeginn einsetzbar.

 

Flexibel einsetzbar auch mit Röcken und Kleidern

Dank der 3 Schlaufen ermöglicht der reer Schwangerschaftsgurt eine flexible Anwendung sowohl mit Hosen als auch mit Röcken. Dank der beiden seitlichen Schlaufen stellen selbst lange Röcke und Maxi-Kleider kein Hindernis dar und müssen nicht extra hochgezogen werden.

 

Einfache Installation

Die Installation ist denkbar einfach und flexibel: auf den Sitz legen, den größenverstellbaren Gurt um die Rückenlehne schnallen, fertig. Der MommyLine 2in1 Schwangerschaftsgurt ist für Fahrer- und Beifahrersitze aller Autos geeignet.

 

Unfall? Unbedingt zum Arzt!

Falls Sie in einen Unfall verwickelt sind, auch wenn er scheinbar nur harmlos ist: Lassen Sie sich unbedingt umgehend untersuchen, damit eine vorzeitige Ablösung der Plazenta, die zu einer Fehl- oder Frühgeburt führen kann, sofort erkannt wird.

 

Produktdetails:

  • mehr Sicherheit und Komfort für Schwangere bei der Autofahrt
  • optimale Gurtführung: bequeme Positionierung des Beckengurts unterhalb des Babybauchs
  • 2in1 - flexible Anwendung: kann sowohl mit Hosen als auch mit Röcken verwendet werden
  • einfache Installation und Nutzung, für Fahrer- und Beifahrersitze aller Autos geeignet
  • extragroße, atmungsaktive Sitzfläche
  • größenverstellbar
  • bereits ab dem Schwangerschaftsbeginn einsetzbar
  • Maße: ca. 47cm x 45cm
  • Material: Bezug: 90% Polyester; 10 % Nylon; Füllung: 100% Polyurethan
Icon Schrank-und Schubladenriegel
Artikelnummer 88101
EAN Code 4013283881019
Altersempfehlung ab SSW 1
Material Bezug: 90% Polyester; 10% Nylon; Füllung: 100% Polyurethan
Farbe schwarz/anthrazit
Verpackungsinhalt 1 Stück
Verpackungsgröße 22,0 cm x 14,0 cm x 28,0 cm (B x T x H)
Hinweise Nutzen Sie den Schwangerschaftsgurt nur in Verbindung mit einem funktionsfähigen Dreipunkt-Gurtsystem und einem Fahrzeugsitz (Fahrer- oder Beifahrersitz).

Zu diesem Produkt sind noch keine FAQ'S hinterlegt

Sie haben eine Frage? Stellen Sie Ihre Frage