Swipe to the left

Schlafstörungen in der Schwangerschaft

Schlafstörungen in der Schwangerschaft
3 months ago

Besonders im dritten Trimester der Schwangerschaft haben viele Frauen Schlafstörungen: Der große, runde Bauch macht es schwer, die richtige Schlafposition zu finden, häufige Toilettengänge werden nachts zur unbequemen Routine, der Rücken schmerzt. Auch die „Turnübungen“ des Babys können den Schlaf rauben, denn Mutter und Kind haben einen unterschiedlichen Schlaf-Rhythmus: das Baby wacht häufiger auf und ist auch nachts aktiv. Muskelkrämpfe, vor allem in den Waden, können ebenfalls zu Schlafstörungen in der Schwangerschaft führen. Hier hilft die Einnahme von Magnesium.

Weitere Tipps können Ihnen bei Schlafstörungen helfen:

  • Versuchen Sie, sich abends nicht mehr so vielen Reizen auszusetzen.
  • Vermeiden Sie aufputschende Getränke. Trinken Sie am frühen Abend das berühmte Glas Milch mit Honig.
  • Nehmen Sie am Abend ein warmes Bad. Das hilft Ihnen, nach den Ereignissen des Tages abzuschalten.
  • Trinken Sie ausreichend tagsüber und achten Sie darauf, am Abend nicht mehr so viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um häufigem nächtlichen Harndrang vorzubeugen.
  • Mäßige körperliche Bewegung an der frischen Luft ist gut für Sie und Ihr Baby und macht Sie müde.
  • Eine liebevolle Massage hilft beim Entspannen. Bitten Sie Ihren Partner, Ihnen abends Schulter, Nacken und Rücken zu massieren oder gönnen Sie sich einmal eine Massage speziell für Schwangere.
  • Lüften Sie Ihr Schlafzimmer vor dem Zubettgehen gründlich.
  • Ein Stillkissen kann schon jetzt dabei helfen, die richtige Schlafposition mit Babybauch zu finden.

Um Ihren Partner beim nächtlichen Toilettengang nicht im Schlaf zu stören, können Sie übrigens schon jetzt das MommyLine Stilllicht verwenden, das Ihnen in der bevorstehenden Stillzeit hilfreiche Dienste leisten wird. Das MommyLine Stilllicht zeichnet sich durch seine vielfältigen Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten aus. Durch sein gelbes Warmlicht schafft es eine sanfte Beleuchtung im Dunkeln, die ideal für empfindliche Kinder- und müde Elternaugen ist. Um das Licht genau an Ihre Bedürfnisse anzupassen, ist es mit zwei LEDs für unterschiedliche Helligkeitsstufen ausgestattet. Durch die einfache Ein-Knopf-Bedienung können Sie die gewünschte Helligkeit individuell nach Bedarf und Situation einstellen. Dank der anpassbaren Leuchtstärke erhellt es Ihnen nicht nur den Weg im Dunkeln, auch beim nächtlichen Stillen, Füttern oder Wickeln wird es Ihnen genügend Licht bieten, ohne dabei die Zimmerbeleuchtung einzuschalten zu müssen. So können Sie bei Ihrem Kind die "Schlummerstimmung" bewahren und für die Festigung eines gesunden Schlaf-Wach-Rhythmus sorgen.

Gefällt Dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn Du ihn teilst.

Diese Produkte könnten Dich interessieren